Ketchup kalt oder warm genießen?

Brooklyn Delhi Curry Ketchup – ein Curryketchup, der seinen Namen verdient
25. Januar 2019
Aus dem Fernen Osten – Kagome Ketchup Taiwan
24. Februar 2019

Als Ketchup-Experte wird mir immer wieder die Frage gestellt, ob man Ketchup kalt oder warm genießen sollte.

Meine Antwort als Ketchup-Sommelier: Es kommt drauf an :-).

Meine Tipps für die optimale Temperatur beim Ketchup-Genuss:

Zu welchen Speisen sollte man „kalten“ Ketchup genießen?

Ich esse gerne einen gekühlten Ketchup zu Currywurst mit Pommes. Wenn der Ketchup auf den heißen Pommes drapiert wird, wirkt dies als erfrischende Beigabe. Auch zu gegrillten Würstchen passt meiner Meinung nach ein Ketchup, der gekühlt ist. Ich esse gerne kühlen Ketchup zu gegrilltem oder paniertem Fisch.

Mit gekühlt meine ich, dass der Ketchup gerne aus dem Kühlschrank kommen kann, also eine Temperatur zwischen 7 und 10 Grad Celsius hat.

Wozu passt „warmer“ Ketchup?

„Warmer“ Ketchup sollte Zimmertemperatur haben – also zwischen 18 und 22 Grad Celsius. Dieser passt wunderbar zu einem Rumpsteak oder zu gegrilltem Fleisch. Die Aromen werden durch die Temperatur verstärkt und sorgen für einen leckeren Genuss.

Weiterhin empfehle ich warmen Curry-Ketchup zu Pommes. Die Gewürze kommen so besser zum Tragen – sehr lecker!

Einen leicht erwärmten Ketchup kann man bei Burgern verwenden. Diesen ganz einfach leicht und schonend auf ca. 40 Grad erhitzen und auf den Burger geben. Dadurch bleibt das Fleisch auch schön warm. Probiert es einfach mal aus!

Mit diesen Tipps hoffe ich, dass Ihr Euren Ketchup noch besser genießen könnt!

Ich freue mich natürlich auch über Eure Meinung. Schreibt mir auf Instagram.

Euer Ketchup-Sommelier!